| Übersicht |

Erichhütte >>

3. Juni 2021

Durch die Vogelgesangklamm zur Bosruckhütte

(gepostet im Bereich Berg)

VogelgesangklammErik.jpgzoomPicture

Vogelgesangklamm2021.jpgzoomPicture

Vogelgesangklamm2021b.jpgzoomPicture

VogelgesangklammJulia.jpgzoomPicture

Eine Wanderung durch die Vogelgesangklamm ist ein klassischer Familienausflug in Oberösterreich. Auch wenn die Klamm immer sehr gut besucht ist, muss man diesen schönen Ort einmal gesehen haben. Außerdem sind Julia und Erik große Wasserfall-​Fans. Obwohl wir erst um 1000 starten, ist die Parkplatzsuche kein Problem. Außerdem gibt es eine kostenlosen Shuttleservice der alle 10 Minuten verkehrt. Sogar am letzten, neu vergrößerten, Parkplatz ist noch die Hälfte frei.

Frühsommerliches Wetter hat sich eingestellt und so sind die Temperaturen im schattigen Tal sehr angenehm. Erik entdeckt mit seinen Adleraugen am Klammbach schon bald eine erste Wasseramsel (Cinclus cinclus). Der weitere Weg über die Holzbrücken durch die Klamm ist dann wirklich beeindruckend. Auch ich bin fasziniert. Mein letzter Besuch der Klamm war 1985 Durch das COVID19 bedingte Einbahnsystem ist nur der Aufstieg erlaubt. Trotzdem staut es mal kurz, aber die Gelegenheit kann ja zum Fotografieren genutzt werden. Die vielen Kaskaden, Kolke und Gumpen sind einmalig. Erik und Julia wandern tüchtig und fast viel zu schnell sind wir auch schon wieder beim Ausstieg. Der letzte große Wasserfall ist auch sehr sehenswert. Am Weg zur Bosruckhütte merken wir erst, wie warm es an diesem Tag bereits ist. Glücklicherweise ergattern wir noch ein Schattenplatzerl im schönen Gastgarten mit Bachanschluss, der den Kids gut gefällt. Der Blick zum Bosruck ist sowieso immer fein. Die Hüttenwirte sind ausgezeichnet organisiert und die Selbstbedienung klappt bestens. Während ich unsere Getränke zum Tisch trage, wird auch schon das Essen für die Kinder serviert. Der wirklich gute Schweinsbraten folgt eine Minute später Den Abstieg in der brütenden Mittagshitze erspare ich mir heute, denn eine Familie aus Spital bietet mir freundlicherweise eine Mitfahrgelegenheit ins Tal an.

Fazit: Trotz großem Andrang, ein empfehlenswerter und sehr schöner Ausflug. Gerne auch in Kombination mit der Drei-​Hütten-​Tour. Aber erst wenn es nicht mehr so heiß ist. Es wird Zeit in die nächsthöhere Etage vorzudringen

Kommentar verfassen

Dein Name

Deine Homepage

Dein Kommentar

Anti-SPAM
Bitte mach in die schwarz umrandeten Felder ein Häkchen.


| Übersicht |

Erichhütte >>