| Übersicht |

Mitterberg, Grubstein-Eishöhle und Grubstein >>

18. September 2021

Krippenstein und Dachstein-Rieseneishöhle

(gepostet im Bereich Berg)

HallsttterSee.jpgzoomPicture

BergfexingsDachstein2021.jpgzoomPicture

Dachsteinmassiv2021.jpgzoomPicture

Tropfsteinhalle.jpgzoomPicture

DachsteinRieseneishhleParzivaldom.jpgzoomPicture

DachsteinRieseneishhleTristandom.jpgzoomPicture

Zum 80. Geburtstag von Bergfexing Mum begeben sich alle Bergers ins Dachsteinmassiv. Am Programm steht ein Ausflug auf den Krippenstein und die Besichtigung der Dachstein-​Rieseneishöhle. Der letzte Besuch in Obertraun ist schon ein Zeiterl her. 1984 um genau zu sein.

Der Andrang bei der Seilbahn ist sehr groß. Die Covid-​19 Maßnahmen (Impfung, Test) werden sehr genau kontrolliert. Einigen Besuchern ohne FFP2 Maske wird der Zutritt verweigert. Angenehm ist diese Situation nicht und wir freuen uns schon auf weniger beengte Verhältnisse. Am Krippenstein ist es dann wirklich sehr schön. Es ist kalt und ein bisschen windig, aber die Fernsicht ist heute ausgezeichnet. Wir wandern zur Aussichtsplattform 5fingers und bestaunen das herrliche Panorama. Erik ist besonders von den vielen Gleitschirmfliegern begeistert. Nach einem kurzen Abstecher bei der Welterbe-​Spirale, stärken wir uns in der Lodge. Das Essen ist gut. Julia und Erik schnappen sich ein Stück Brot um die Alpendohlen zu füttern.

Auf der Schönbergalm wandern wir zum nahen Portal der Dachstein-​Eishöhle. Unterwegs blüht noch sehr viel Blauer Eisenhut (Aconitum nappelus). Julia kennt diese Giftplanze schon und freut sich endlich einen Eisenhut in der Natur zu sehen. Die Führung in der Eishöhle ist dann sehr beeindruckend. Ich habe komplett vergessen wie groß die Dome sind. Die effektvolle Präsentation ist für meine Geschmack etwas zu viel, aber vom touristischen Standpunkt aus völlig in Ordnung. Den Kindern gefällt es sehr. Besonders die Höhlenbären. Viel zu rasch sind wir wieder beim Ausgang. Das Wetter ist inzwischen sehr schön und bei Kaffe, Kuchen und Bier genießen wir die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Den Ausklang findet dieser schöne Ausflug im Gasthaus Koppenrast, wo wir äußerst freundlich bewirtet werden. Die kredenzten Spezereien sind wirklich ausgezeichnet und sehr zu empfehlen.

Fazit: Das Dachsteinmassiv ist immer einen Ausflug wert. Viel zu lange habe ich dieses schöne Gebiet vernachlässigt. Mit dem Bundessportzentrum gibt es hier ja ein gutes Basislager. Ich glaube wir werden uns nächstes Jahr dort einmal einnisten. Und den Wikipedia-​Artikel zum Dachsteinmassiv werde ich auch gleich ausbauen.

Kommentar verfassen

Dein Name

Deine Homepage

Dein Kommentar

Anti-SPAM
Bitte mach in die schwarz umrandeten Felder ein Häkchen.


| Übersicht |

Mitterberg, Grubstein-Eishöhle und Grubstein >>