<< Vogelbergsteig / Burgruine Dürnstein

| Übersicht |

Eisernes Bergl und Angerkogel >>

3. April 2010

Großer Sonnstein

(gepostet im Bereich Berg)

BurzlDad.jpgzoomPicture

GrosserSonnstein.jpgzoomPicture

TraunsteinApril2010.jpgzoomPicture

Wie es sich für einen Burzl von Bergfexing Dad gehört, unternehmen wir einen kurzen Abstecher auf den Großen Sonnstein, wie auch schon 2005. Für diesen Anlass hat sich auch bestes Burzl-​Wetter eingestellt, wodurch sich der Aufstieg wunderbar warm und sonnig gestaltet. Von Touren im Schnee haben wir beide schon genug und die Südseite des Ebenseer Sonnsteins ist schon schön trocken. Wunderbar taucht die Schneeheide (Erica carnea) große Flächen in rötliche Farbe. Wenn man jahrelang immer um diese Jahreszeit hinaufwandert, kennt man die Vegetation entsprechend gut. Darum gibt's heute keine ausführliche botanische Auflistung .

Nach kaum 1h erreichen wir gegen 1000 den (noch) einsamen Gipfel. Kein Wind, wunderbar warm und eine feine Aussicht. Als Überraschung habe ich noch zwei Sektgläser und Prosecco im Rucksack, damit wir anständig auf Dad's 61. Geburtstag anstoßen können. Auch die Jause fällt gediegen aus: Würste aus Kalki's Hausfleischerei, selbstgebackenes Brot, Bärlauch und natürlich Ostereier. Gut gelaunt betrachten wir die Südwestseite des Traunsteins. Selbst hier ist der vorgestrige Neuschnee nicht liegen geblieben. Sehr gut. Also werden wir nächste Woche gleich mal den "Stoa" in Angriff nehmen. Der Traunsee zeigt auch heute nicht seine übliche milchige Türkisfärbung, wie es im Frühjahr typisch ist. Der Abstieg erfolg in gewohntem Bergfexing Tempo, bei diesen warmen Verhältnissen eine schweißtreibende Sache. Leider sind wir noch etwas früh dran und der Eissalon Giovanni öffnet gerade erst seine Pforten. In diesem Sinne: Noch mal alles gute zum Burzl und freu mich schon auf den Traunstein.

Kommentar verfassen

Dein Name

Deine Homepage

Dein Kommentar

Anti-SPAM
Bitte mach in die schwarz umrandeten Felder ein Häkchen.


<< Vogelbergsteig / Burgruine Dürnstein

| Übersicht |

Eisernes Bergl und Angerkogel >>