|< << Einträge 4 - 1

22. Oktober 2000

Hirscheck

(gepostet im Bereich Berg)

Hirscheck_1.jpgzoomPicture

In zwei Stunden wandern Paps, Mutti, Franz und ich vom Parkplatz hinauf zur Bärenalm. Unterwegs zeigt sich schon die tolle Lärchenverfärbung. Zusammen mit dem Ausblick auf das Tote Gebirge wieder einmal wunderbares Herbstwetter. Bei der Bärenalm macht es sich Mutti auf einer sonnigen Bank gemütlich, während wir über die Türkenkarscharte hinauf zum Hirscheck steigen, wofür wir etwa 1h15min benötigen. Schöner Weitblick bis in die Hohen Tauern mit markantem Ankogel, sowie toller Tiefblick zu den Grimmingböden. Während des Abstiegs legen wir bei der Schafferreith noch eine Pause ein, wo wir von Ernst Frech bestens mit Bären-​Gschichtln unterhalten werden.

Kommentare verfassen

21. Oktober 2000

Hoher Sarstein

(gepostet im Bereich Berg)

HoherSarstein.jpgzoomPicture

Von der Pötschenhöhe wandern Mum + Dad, sowie Harry in zwei Stunden hinauf zur Sarsteinalm. Dort genehmigen wir uns bei der urigen Hütte ein Erfrischungsbier (oder zwei). Bei strahlendem Sonnenschein gelangen wir dann in weiteren 3/4h zum Gipfel. Direkt neben dem Dachstein ist der Ausblick auf den Hallstättergletscher grandios. Retour wandern wir in 1h15min zur Pötschenkehre und gelangen per Autostopp retour zum Parkplatz.

Kommentare verfassen

23. April 2000

Kasberg

(gepostet im Bereich Berg)

Kasberg2000.jpgzoomPicture

Zusammen mit Paps besteige ich an diesem wunderschönen Ostersonntag den Kasberg. Es ist sonnig und richtig heiß, jedoch liegt noch sehr viel Altschnee. Die Forststraße hinauf zur Steyrhütte ist zwar aper, links und rechts türmen sich jedoch noch meterhohe Schneewände. Nach einer recht sportlichen Stunde Gehzeit erreichen wir die Hütte. Und siehe da. An der Hüttentür steht nur: Bin in Marokko schifahren. Hinauf zum Gipfel brennt es nun wieder einmal richtig runter. Der Verhältnisse sind optimal. Der Schnee trägt unser Gewicht und man sinkt nur ganz selten etwa 10 Zentimeter tief ein. Am aperen Gipfel genießen wir die Aussicht auf das Tote Gebirge mit Großem Priel.. Retour zur Hütte benötigen wir nur 20 Minuten und weitere 30 Minuten zum Parkplatz. Ich freu mich schon auf den Muskelkater.

Kommentare verfassen

6. Jänner 2000

Hochlecken

(gepostet im Bereich Berg)

Hochleckenhaus_1.jpgzoomPicture

Vom Taferklaussee aus erreichen wir in etwa 1h45min das Hochleckenhaus. Obwohl sehr viel Schnee liegt, sind viele Leute unterwegs. Unten noch kalt und neblig, herrscht oben strahlender Sonnenschein.

Kommentare verfassen

|< << Einträge 4 - 1